Montag, 04. Februar 2013 - 18:15 - 20:00 Uhr - Veranst. Nr. 265

„Bericht aus der Internet-Enquête-Kommision”

Referent: Alvar Freude, IT-Berater und Mitglied der Enquête-Kommission des Deutschen Bundestags "Internet und digitale Gesellschaft"

Ort: Universität Stuttgart, Campus Stuttgart-Vaihingen
        Institutsverbund Informatik
        Universitätsstraße 38, 70569 Stuttgart
        Raum O.108
        Anfahrt 

Kosten: Die Veranstaltung ist kostenfrei. Gäste sind willkommen!

Inhalt:

Alvar Freude berichtet über Kampfabstimmungen, Geschäftsordnungstricks, das Feilschen um einzelne Wörter und andere Tücken der Politik. Er ist als einer von 17 Sachverständigen zusammen mit 17 Abgeordneten Mitglied der Enquête-Kommission Internet und digitale Gesellschaft des Deutschen Bundestages, die dem Parlament Handlungsempfehlungen und Hintergrundinformationen für die nächsten Jahre liefern soll.

Mit Themen wie Netzneutralität, Urheberrecht, Datenschutz, Freie und Open-Source Software, Demokratie, Verbraucherschutz, Sicherheit, Bürgerbeteiligung und so weiter hat die Enquête-Kommission ein sehr breites inhaltliches Spektrum. Teilweise ist es der Kommission gelungen, zu gemeinsamen Handlungsempfehlungen zu kommen, teilweise wurden aber auch große Unterschiede deutlich: soll der Staat gegenüber dem Bürger Transparenz schaffen und Beteiligung erlauben, oder soll die Anonymität im Netz eingeschränkt werden oder gar ein digitales "Vermummungsverbot" gelten? Sind zur IT-Sicherheit strengere Gesetze nötig oder ein transparenter Umgang mit Sicherheitslücken? Sollen Verbraucher geschützt werden oder reicht es, wenn sie besser informiert werden?"

 

 

Nach oben