Dienstag, 24. April 2017 (18.15 - 20.00 Uhr)
AK IT-Projektmanagement (4. Treffen)

Agil - um jeden Preis und überall? Sind agile Unternehmen wirklich erfolgreicher?

Referent: Uwe Techt (Vistem GmbH.)

Ort: Universität Stuttgart, Campus Stuttgart-Vaihingen, Informatikgebäude Universitätsstraße 38, 70569 Stuttgart, Raum 0.463 (Der Raum musste geändert werden)
-> Anfahrt 

Kosten: Die Veranstaltung ist kostenfrei. Gäste sind herzlich willkommen!
>> Anmeldung

In der Software-Entwicklung ist "agil" bereits weit verbreitet; jedenfalls wird viel über Scrum, Kanban, Extreme Programming, Lean gesprochen. Aber was bedeutet "agil" für eine Organisation als Ganzes? Kann eine komplette Organisation „agil sein" oder „agil geführt" werden?

Auch wenn der Begriff „agil“ inflationär gebraucht wird – welche Ansätze sollten Organisationen wirklich verfolgen? Welche Voraussetzungen sind erforderlich? Und welchen messbaren Nutzen können z.B. Unternehmen schnell und nachhaltig mit "agil“ erzielen?

In unserem Workshop mit Uwe Techt, CEO der VISTEM GmbH, erhalten Sie einen Einblick, wie Agilität in Unternehmen mit Projektgeschäft erreicht werden kann: Schritte, Hindernisse und Herausforderungen.

 

Uwe Techt, Jahrgang 1964, gilt als der Vorreiter und Experte für die Nutzung der "Theory of Constraints" in Deutschland, die nach der Steuerung der Projekte nun die Steuerung des ganzen Unternehmens unterstützt. Zuvor hat er 1996 das Modell für "Project Excellence" entwickelt und gehört der Jury für den Deutschen Project Excellence Award der GPM an. 1998 hat er das erste deutsche Unternehmen (Schindlerhof, Klaus Kobjoll) auf dem Weg zum European Quality Award begleitet. Heute ist er Berater, Autor und Geschäftsführer der VISTEM GmbH. Jüngst ist von ihm dazu das Buch "PROJECTS that FLOW" erschienen.