Montag, 09. April 2018 (18:15 -20.00 Uhr) - Veranst. 323

Als CIO den digitalen Wandel mitgestalten

Start der Reihe: Berufsbilder in der Informatik

Referentin: Dr. Simone Rehm, CIO der Universiät Stuttgart

Ort: Universität Stuttgart, Campus Stuttgart-Vaihingen, Informatikgebäude Universitätsstraße 38, 70569 Stuttgart, Raum 0.108
Anfahrt

Kosten: Die Veranstaltung ist kostenfrei. Gäste sind herzlich willkommen!
Hinweis: Als kleine Bewirtung stehen Butterbrezeln und Getränke bereit.
>> Anmeldung

 

 

Inhalt:

Die Digitalisierung, der Mega-Trend des 21. Jahrhunderts, hat das Potenzial, nicht nur unseren Alltag, sondern auch unsere Fabriken zu verändern. Auch Hochschulen und Universitäten stehen vor großen Veränderungen, betrachtet man den Einfluss informationstechnischer Entwicklungen auf ihre „Hauptprodukte“, nämlich Forschung und Lehre. Wie kann ein Chief Information Officer (CIO) – eine Rolle, die es inzwischen in Unternehmen wie auch in Bildungseinrichtungen gibt – diese Veränderungen mitgestallten? Welche Verantwortung trägt ein CIO bei der Einführung von IT-Lösungen und der konkreten Ausgestaltung IT-gestützter Prozesse? Wie lassen sich speziell an einer Universität Forscher und Lehrende ebenso wie die Fachabteilungen in der zentralen Verwaltung für den digitalen Wandel gewinnen?

In der Titelanpassung kommt zum Ausdruck, dass zusätzlich zu den Auswirkungen des digitalen Wandels auf die Hochschulen auch auf das Berufsbild des CIO (Chief Information Officers) eingegangen werden soll.

Die Referentin: Dr. Simone Rehm, die über viele Jahre für die betriebliche Informationstechnik bei einem Maschinenbauunternehmen verantwortlich war, berichtet über ihre ersten zwei Jahre als CIO der Universität Stuttgart. Sie zeigt auf, welche Schritte die Universität schon Richtung Digitalisierung gegangen ist, beschreibt die Hemmnisse in diesem Prozess und wagt einen realistischen Blick in die Zukunft: Digitalisierung kann zur Innovation und Modernisierung der Prozesse innerhalb einer Universität beitragen, sie ist aber weder Bedrohung, noch Allheilmittel – sondern ein Vorhaben, das es mit Forschern, Lehrenden und den in der Verwaltung Tätigen gemeinsam zu gestalten gilt. Mit diesem Vortrag beginnt die GI Regionalgruppe Stuttgart / Böblingen eine Reihe, in der sie Berufsbilder in der Informatik vorstellt und Einblicke in die berufliche Praxis von IT-Experten gewährt.