imageBugfix.png
Regionalgruppe
Stuttgart/Böblingen

Datenschutz für das Internet der Dinge

Heutzutage sind in immer mehr Alltagsgegenständen Sensoren verbaut, die unterschiedliche Aspekte ihrer Umwelt erfassen können. Darüber hinaus lassen sich diese Geräte im so genannten Internet der Dinge (IoT) miteinander verbinden, um so die erfassten Daten untereinander austauschen zu können. Durch die Kombination dieser Daten lassen sich höherwertige Informationen ableiten, wodurch ein immer detaillierteres Bild über die Anwender gewonnen werden kann. Während diese Entwicklung einerseits wünschenswert ist, da dadurch IoT-Dienste auf die individuellen Bedürfnisse der Anwender abgestimmt werden können, stellt sie andererseits einen erheblichen Eingriff in die Privatsphäre der Anwender dar.

Datum und Uhrzeit

04.06.2018, 18:15 - 20:00 Uhr
Im Kalender speichern

Veranstaltungsort

Universität Stuttgart, Campus Stuttgart-Vaihingen, Informatikgebäude, Raum 0.108
Universitätsstraße 38
70569 Stuttgart, Deutschland

Kontakt

GI/ACM-Regionalgruppe Stuttgart/Böblingen

Nachricht senden

Website