Montag, 19. Juni 2017 (18:00 - 20:00 Uhr) - Veranstaltung 312

Vor 40 Jahren wurde die Local Group Böblingen des German Chapter of the acm als erste Informatik-Regionalgruppe in Deutschland gegründet. Vor 30 Jahren wurde daraus die GI/acm-Regionalgruppe Stuttgart/Böblingen. Dies wollen wir mit einer Festveranstaltung zum Thema Virtuelle Realität feiern.

Ort: Universität Stuttgart, Campus Stuttgart-Vaihingen, Informatikgebäude Universitätsstraße 38, 70569 Stuttgart,
Hörsaal 38.03.
Anfahrt 

Kosten: Die Veranstaltung ist kostenfrei. Gäste sind herzlich willkommen!

Hinweise: Ein kleiner Imbiss ist vorgesehen. Aus organisatorischen Gründen wird um eine frühe Anmeldung dringend gebeten.
>> Anmeldung

1. Gerhard Schimpf: Die Gründung vor 40 Jahren - die Ziele bleiben hochaktuell

Gerhard Schimpf berichtet über die Gründung der ersten Local Group des German Chapter of the acm und die Zusammenhänge, die zur Gründung geführt haben, die nach wie vor aktuell sind.

Gerhard Schimpf ist Gründungsmitglied dieser Gruppe. Er war IBM Manager und ist z.Zt. Berater IT-Sicherheit. Er hat sich im German Chapter of the ACM engagiert, u.a. als Chairman. Z.Zt. ist er Chairman of the Committee of European Chapter Leaders.

 

 

2. Christine Regitz: Botschafter für die Informatik in Baden Württemberg - Happy Birthday GI/acm Regionalgruppe Stuttgart/Böblingen

Christine Regitz ist in der Software-Entwicklung der SAP SE tätig und hat dort unterschiedliche Rollen und Funktionen wahrgenommen. Sie ist Vizepräsidentin der Gesellschaft für Informatik und arbeitet in der regionalen GI-Gruppe „IT-Frauen im Rhein – Neckar – Dreieck“ mit.

3. Festvortrag: Lars Roith: Digitalisierung in der Industrie: Wie Internet of Things und Holographic Computing den Alltag erobern

Die Themen Digitalisierung, Industrie 4.0 und (Industrial) Internet of Things sind in aller Munde. Jedes Unternehmen, vom kleinen Dienstleister über den Mittelstand bis hin zu den Konzernen beschäftigt sich mit diesen Themen.

Dabei ist der Spielraum für Interpretationen groß. Allen gemeinsam ist aber, dass ausgehend vom aktuellen Unternehmenskontext viele kleine Schritte notwendig sind, um sich dem Thema zu nähern und es Realität werden zu lassen.

Im Vortrag wird gezeigt, wie bereits heute die Digitalisierung Einzug in unseren Alltag gehalten hat, in welchen Schritten unsere Kunden sich der Digitalisierung genähert haben und wie sich aufstrebende Themen wie Augmented und Mixed Reality bereits heute nutzenstiftend im industriellen Alltag eingesetzt werden können.

Dazu werden Demos mit Beispielen vorgeführt.

 

Lars Roith ist Geschäftsführer der AIT GmbH & Co. KG.